Frühjahrsreise Cote d´Azur - IPA Innsbruck-Land

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Frühjahrsreise Cote d´Azur

Berichte & Beiträge > 2009

Frühjahrsreise der IPA Verbindungsstelle Innsbruck-Land an die Cote d´ Azur 2009

Vom Mittwoch den 29.04.2009 bis Sonntag 03.05.2009 nahmen 124 Personen an der Frühjahrsreise der IPA Verbindungsstelle Innsbruck Land an die Cote d’ Azur teil.  In zwei modernen Bussen ging es in den Nachtstunden über den Brenner durch Italien in Richtung französische Küste. Am Donnerstagmorgen bezogen wir das Hotel „Cannes Palace“ und dort konnten wir ein gemütliches Frühstück bereits bei strahlendem Sonnenschein genießen. Anschließend besichtigten wir mit dem Bummelzug die Filmstadt Cannes und im Rahmen einer Schifffahrt die Lerinischen Inseln vor Cannes.

Höhepunkte der Reise war die Besichtigung von Monaco am Freitag. Dort wurden wir von unserem IPA Freund Cloude Corsini an der Stadteinfahrt empfangen und den ganzen Tag ausgezeichnet betreut. Nach der Wachablöse vor dem Palast und einer Besichtigung des Innenhofes, marschieren wir neben den atemberaubenden Jachten die Formel 1 Strecke entlang zum Casino von Monte Carlo.  Am Abend stand dann ausgezeichnetes Abendessen mit den Kollegen der IPA Monaco auf dem Programm.

Am Samstag besuchten wir die Altstadt von Nizza mit dem berühmten Blumenmarkt und seinen kleinen französischen Lokalen. Auch der Blick über Nizza vom Schlossberg wird vielen in Erinnerung bleiben.   Die Rückfahrt nach Cannes führte uns über die französische Riviera nach Antibes auch noch in die Parfumhauptstadt Grasse.

Am Abend hatten wir bei unserem Jubiläumsball im Cannes Palace insgesamt sechs IPA Delegationen aus Frankreich, Monaco und Italien eingeladen. Der Sekretär der IPA Tirol überreichte Cloude Corsini der IPA Monaco das silberne Ehrenzeichen um Verdienste der IPA Landesgruppe Tirol.

Am frühen Sonntagmorgen mussten wir die Heimreise antreten. Nach einem kurzen Besuch von Mailand (Dombesichtigung) ging es weiter an den Gardasee, wo wir in der Tortellinihauptstadt Valeggio noch ein ausgezeichnetes Abendessen genießen konnten, ehe wir unsere Heimat wieder erreichten.


Der Verbindungsstellenleiter

Walter Schlauer, eh

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü